Liebesinselbrücke

Nach so vielen Tagen unromantischer Hafengegend muss jetzt endlich mal etwas fürs Herz her und daher begeben wir uns heute zur Liebesinselbrücke im Hamburger Stadtpark.  Ein Teil des heutigen Stadtparks war früher das private Jagdrevier (Sierich’sche Gehölz) des Hamburger Goldschmieds und Großgrundbesitzers Adolph Sierich, dessen Nachfahren dieses Gehölz dann 1902 an die Stadt verkauft haben. Dieses und weitere Gebiete wurden dann zu einem Volkspark umfunktioniert, der  am 1. Juli 1914 der Öffentlichkeit frei gegeben wurde. 

Somit feiern wir also am 1. Juli 2014 den 100. Geburtstag des Hamburger Stadtparks und auch den 100. Geburtstag der Liebesinselbrücke, die 1914 errichtet wurde, um die Liebesinsel mit dem Parkgelände zu verbinden.

Liebesinselbrücke 01 Liebesinselbrücke 02

Die Liebesinsel hat ihren Namen von der absolut idyllischen Lage – sie ist im Sommer fast uneinsehbar durch die vielen Bäume und die dort ansässige Bootsvermietung hat den perfekten und idyllischen Standpunkt schlechthin. Ich bin sehr gern auf der Liebesinsel und genieße die Ruhe und den Blick auf den Stadtparksee. Dort befindet sich dann auch das Freibad und das „Schumachers“ – der Biergarten.

Karte anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s