Archiv für den Monat Oktober 2013

Kannengießerbrücke

… weil ich die Speicherstadt so sehr liebe, bleiben wir doch gleich mal da. Gestern waren wir auf der Jungfernbrücke, heute zeige ich die Kannengießerbrücke.

erl. Kannengießerbrücke Schild

erl. Kannengießerbrücke

Wie man unschwer erkennen kann, liegt die Kannengießerbrücke direkt neben der Jungfernbrücke und es handelt sich bei ihr um eine Straßenbrücke (Fachwerk), die das Kleine Fleet überquert.

Karte anzeigen

Advertisements

Jungfernbrücke

Nein, diese Brücke liegt nicht am Jungfernstieg, sondern mitten in der Speicherstadt. Aber dennoch hat sie ihren Namen vom Jungfernstieg, nämlich von der Straße „Kleiner Jungfernstieg“; denn so hieß früher die Straße Katharinenkirchof. Und die Jungfernbrücke verbindet den Katharinenkirchhof mit der Brooksinsel.

erl. Jungfernbrücke Schild

erl. Jungfernbrücke

Es handelt sich hierbei um eine Fußgängerbrücke, die den Zollkanal überquert. Natürlich hängen bei dem Namen auch diverse Liebesschlösser an dem Brückengeländer. 1887 wurde sie bereits errichtet und sie steht heute unter Denkmalschutz. Leider wurde ihr schönes Brückentor im 2. Weltkrieg zerstört. Aufgrund ihres Daseins als Fußgängerbrücke in dieser exponierten Lage wird sie auch als „Hochzeitsbrücke“ bezeichnet.

Karte anzeigen

Jeppweg

Heute begeben wir uns nach Othmarschen und zwar ganz in die Nähe der Waitzstraße. Bei dem Wort „Waitzstraße“ klingeln sicherlich den Lesern meines eigentlichen Blogs die Ohren; hatte ich doch neulich über Des Bäumchens neue Kleider berichtet, nämlich die Strickbekleidung der Bäume, Bänke und des Stromkastens. Oder um die hierfür gängige Bezeichnung zu verwenden: ich berichtete über das Guerilla Knitting.

Die Brücke über den Jeppweg ist eine S-Bahn-Brücke und sie führt zur S-Bahn Othmarschen, wo sich die bestrickten Bäume befinden.

erl. Jeeppweg Othmarschen

Karte anzeigen